Arbeitsförderung bei Leistungseingeschränkten Beschäftigten (KBBM-Teilprojekt Gütersloh)

Im Teilprojekt der LWL-Klinik Gütersloh werden Beschäftigte, die aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt sind, individuell beraten, begleitet und gefördert, um ihre Arbeitsfähigkeit zu erhalten.

Ergänzend werden Leitungen und Teams beraten und qualifiziert, betroffene Beschäftigte so zu fördern dass ihre Arbeitsfähigkeit und Kompetenz erhalten wird. Dabei werden individuelle, arbeitsplatznahe Lern- und Unterstützungsformen durch das Projekt angeboten. Im Projektverlauf sollen die Funktionsträger des betrieblichen Arbeitsschutzes, des BEM, der Fortbildungsbeauftragten, der Personalabteilung, der Schwerbehindertenvertretung, des Personalrats und externe Akteure der  berufliche Rehabilitation so vernetzt werden, dass für betroffene Beschäftigte eine arbeitsplatznahe individuelle Unterstützungsstruktur vorhanden ist. Die Erfahrungen und Ergebnisse des Teilprojekts werden schrittweise in das Kernprojekt integriert.

► Aktuelle Entwicklungen zum KBBM-Teilprojekt
► Kontakt zum Teilprojekte-Team Gütersloh