Achtsamkeit als Fertigkeit, Methode und Haltung im therapeutischen Kontext


Termin Details

Dieser Termin läuft vom 31 März 2020 bis 29 April 2020 und findet das nächste Mal am 1. April 2020 9:30 statt.


Einführung in die beiden achtsamkeitsbasierten Programme MBSR und MBCT sowie Anwendungsmöglichkeiten der Achtsamkeit im klinischen Kontext.

Ziel dieses dreitätigen Seminars ist es, einen theoretischen und praktischen Einblick in achtsamkeitsbasierte Interventionen im klinischen Kontext zu geben. Hierzu werden die beiden am besten wissenschaftlich untersuchten Achtsamkeitstrainings MBSR – Mindfulness-based Stressreduction/ Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion und insbesondere MBCT – Mindfulness-based Cognitive Therapy/ Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie zur Rückfallprophylaxe bei rezidivierender Depression vorgestellt.

Die Übung der Achtsamkeit schult Präsenz im Augenblick, Konzentration, Offenheit, Freundlichkeit und Mitgefühl und fördert die Entspannungsfähigkeit. Diese Qualitäten können im Alltag helfen, mit Stress und belastenden Situationen sowie schwierigen Gedanken und Gefühlen bewusster umzugehen.

Gleichzeitig ist die Praxis der Achtsamkeit auch für Therapeut/-innen, Berater/-innen und alle anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen eine gute Grundlage für ihre Arbeit.

Im Rahmen des MBCT Programms lernen die Teilnehmer darüber hinaus, mit drohenden depressiven Rückfällen achtsam umzugehen, Negativschleifen im Kopf zu erkennen und zu beenden.

Da Achtsamkeit am besten auf der Grundlage der eigenen Erfahrung vermittelt werden kann, werden verschiedene Achtsamkeitsübungen praktiziert und deren Wirkung erprobt, um auf der Basis dieser Erfahrungen die möglichen Anwendungsbezüge, aber auch Grenzen im Rahmen der Indikation und Kontraindikation zu besprechen.

Methoden

  • Vortrag
  • Übungen
  • Gruppenarbeit

Bitte mitbringen: Matte oder Decke für Entspannungsübungen, bequeme Kleidung

Arbeitsbereich

,

Zielgruppe

Referent

Jörg Meibert
Dipl. Sozialpädagoge, MBSR und MBCT Lehrer, Leiter des Achtsamkeitsinstitut Ruhr Essen

Veranstalter und Veranstaltungsort

LWL-Fortbildungs- und Präventionszentrum Dortmund
LWL-Klinik Dortmund
Haus 02, EG Konferenzraum
Marsbruchstraße 179
44287 Dortmund

Termine

31. März – 01. April sowie 29. April 2020
Jeweils 9.30 bis 16.30 Uhr

Anmeldeschluss

14 Tage vor Seminarbeginn

Kosten

380,- €
Die Teilnahmegebühr wird für Beschäftigte des regionalen Netzes Dortmund-Hemer und der Wilfried-Rasch-Klinik bei Anerkennung eines betrieblichen Interesses und der Genehmigung der/des Vorgesetzen in voller Höhe vom Arbeitgeber übernommen

Anmeldung und Informationen

Seminarkontakt@lwl.org
Telefon: 0231/4503-3350

Diese Informationsseite ist verfügbar bis zum 29.04.2020.