Borderline

Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT) Grundkurs: Skills II

Borderline

Die Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT) nach Marsha Linehan hat sich als Therapie in der Behandlung von Klienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung bewährt. Auch zeigt die DBT ihre seine Wirksamkeit bei der Behandlung schwer beeinträchtigter PatientInnen mit verschiedenen Diagnosen der Emotionsregulationsstörungen. DBT integriert Aspekte der kognitiv-behavioralen und anderer Felder der Psychotherapie, der Neurobiologie, der Sozi­alwissenschaften und der spirituellen und meditativen Praxis. Einerseits also eine „Werkstatt“, die ständig neues Wissen generiert und integriert, andererseits ein klar strukturiertes und manualisiertes Behandlungsmodell. Grundlegender Gedanke ist immer die Verzahnung von spezifischer Einzelpsychotherapie, Gruppentraining störungsspezifischer Fertigkeiten und weitergehender Vernetzung der PatientInnen sowie der Behandlungssysteme.

Inhalte des Skillstrainings (Bewusster Umgang mit Gefühlen, Selbstwert)

Lernziele

Vermittlung von Rahmenbedingungen und der weiteren 2 Module des Fertigkeitentrainings (Umgang mit Emotionen, Selbstwert).

Die ersten drei Module werden im Skills I (Achtsamkeit, Stresstoleranz, zwischenmenschliche Fertigkeiten) vermittelt.

Methoden

  • Unterricht mit Handouts
  • Videos
  • Rollenspiele

Arbeitsbereich


Zielgruppe


Die vorherige Teilnahme an DBT-Basis I ist wünschenswert.

Referentin

Heike Barthruff
Pflege-Supervisorin, Pflege-Trainerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Fachkrankenschwester für Psychiatrie

Veranstalter und Veranstaltungsort

LWL-Klinik Dortmund
Marsbruchstraße 179
44287 Dortmund

Zertifizierung

Die Schulungen entsprechen dem Ausbildungscurriculum für DBT-Therapeuten des Dachverbandes DBT. Die Teilnahme kann für die Zertifizierung zum DBT-Therapeuten durch den Dachverband DBT angerechnet werden.

Fortbildungspunkte beantragt bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe und der Registrierung beruflich Pflegender

Kosten

320 Euro
(Bei Anerkennung eines betrieblichen Interesses und der Genehmigung des Vorgesetzen ist das Seminar für Beschäftigte des regionalen Netzes Dortmund-Hemer und der Wilfried-Rasch-Klinik kostenfrei)

Termin

12. und 13. Dezember 2019
jeweils 9 bis 16.30 Uhr

Teilnehmerzahl

Maximal: 26 Teilnehmer/-innen

Anmeldeschluss

Zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn

Anmeldung und weitere Informationen

Seminarkontakt@lwl.org
0231/4503-3350

Diese Informationsseite ist verfügbar bis zum 12.12.2019.